Lebenslauf

Mein Name ist Sabrina Benighaus, ich bin 1988 in Münster geboren und bin seit 2013 Hebamme. Wie das Leben so spielt, habe ich vor meiner Ausbildung zur Hebamme erst andere berufliche Wege verfolgt. Ich machte nach meinem Abitur eine Ausbildung zur Kfz-Mechatronikerin und bemerkte in dieser Zeit, dass mir im Leben etwas fehlte, das mir einen Sinn und jeden Tag neue Freude an der Arbeit geben konnte. Dies ist der Grund, weshalb ich Hebamme geworden bin.

Ich begleite euch von Beginn der Schwangerschaft bis zum Ende des ersten Lebensjahres eures Kindes/eurer Kinder und bin während dieser Zeit eure Ansprechpartnerin für alle aufkommenden Fragen und Herausforderungen. Dazu nehme ich mir gerne die Zeit und berate euch in euren eigenen vier Wänden bzw. in der Familienpraxis first time in Dülmen. Die außerklinische Arbeit – mit der ganzheitlichen Betreuung von Frauen und Paaren – ist für mich von großer Bedeutung: es ist Beruf und Leidenschaft zugleich.

Als freiberufliche Hebamme unterstütze und betreue ich Familien, unabhängig ihrer kulturellen oder individuellen Gewohnheiten, im Kreis Coesfeld (Merfeld, Lette, Dülmen, Hausdülmen).

Ich freue mich darauf euch kennenzulernen!

Leitbild

Ich betreue Schwangere, Mütter, Kinder und deren Familien nach Wunsch individuell, persönlich und fachkompetent in den natürlichen Vorgängen von Schwangerschaft und junger Elternschaft. Ich möchte Familien wertschätzend und ressourcenorientiert begleiten. 

Das Ziel meiner Arbeit als Hebamme ist es, euch dabei zu unterstützen Vertrauen in euch, eure Intuition, Körperwahrnehmung und eure Kräfte zu haben. Dabei ist es mir sehr wichtig, dass ihr informiert in die Schwangerschaft, die Geburt und das Wochenbett geht und das Elternwerden als eine selbstbestimmte Zeit erleben könnt. 

Vertretungsregelung - Regelungen zur Erreichbarkeit

Vetretungsregelungen

In Einzelfällen kann die Betreuung für einen gewissen Zeitraum von einer anderen Hebamme übernommen werden (z.B. bei Krankheit, Fortbildung oder Urlaub der Hebamme). Ist dies nicht möglich, hat sich die Leistungsempfängerin bei Bedarf an die Gynäkologinnen und Gynäkologen, die Kinderärztinnen und Kinderärzte sowie die Krankenhäuser und Arztpraxen zu wenden - an Wochenenden mit einem Anruf an die 116117 bzw. in Notfällen an die 112. Im Vertretungsfall spreche ich die Kontaktdaten, soweit eine vertretende Kollegin gefunden werden konnte, der vetretenden Kollegin auf meine Mailbox und setze die Daten ebenfalls in die Abwesenheitsnotiz meiner Emailabwesenheitsnachricht. 

Regelungen zur Erreichbarkeit

Hebammen sind nicht verpflichtet ständig erreichbar zu sein, sondern sollten die Leistungsempfängerin über ihre Erreichbarkeit aufklären. Die Sprechzeiten von mir sind von Montag bis Freitag von 8-16 Uhr (ausgenommen sind hiervon gesetzliche Feiertage) und nach Absprache. Es besteht kein Anspruch auf eine 24-Stunden-Erreichbarkeit.

Am einfachsten ist es, wenn Termine über diese Software gebucht und vereinbart werden (unter "Kursliste", "Anmeldung" oder "Termine" - je nach Betreuungswunsch). Ansonsten bin ich erreichbar unter folgender Handynummer: 01514 2853260 (wenn ich gerade nicht erreichbar sein sollte, kann eine Nachricht mit Namen und Grund der Kontaktaufnahme auf der Mailbox bzw. eine SMS/Nachricht hinterlassen werden) und unter folgender Emailadresse: sabrina.hebamme@gmail.com. Außerhalb der Sprechzeiten werden Anfragen in der Regel am folgenden Werktag beantwortet. E-Mails werden einmal täglich an Werktagen beantwortet.